Zur Erstellung eines dynamischen Modells wird ein typischer Betriebszyklus (Referenzperiode) bestimmt und die Arbeitsweise eines Unternehmens während diesem simuliert und dynamisch analysiert.

Das Simulationsmodell erlaubt, die Dynamik eines Systems zu verstehen und kritische Aspekte, wie u.a. Engpässe in der Produktion, herauszuarbeiten, die einer gezielten Untersuchung zur Verbesserung zu unterziehen sind.

Die Ergebnisse der Simulation stellen die Grundlage für die Erstellung einer Diagnose durch das Hayek-Team dar. Aus ihnen lassen sich die zur Erreichung der anvisierten Ziele relevanten Ansatzpunkte und Optimierungspotentiale erkennen.

zurück vorwärts

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Für Informationen über Cookies und deren Verwaltung klicken Sie bitte auf Nutzungsbedingungen.